Weitere Artikel zum Schlagwort: Sexualität

Verhütungskettchen: vergleichbar mit Spirale oder Pille?

> [Aktualisiert, ursprünglich veröffentlicht 20. 7. 2011] Als innovatives Verhütungsmittel angepriesen, wird dem „Verhütungskettchen“ Gynefix® in einem Artikel der Tageszeitung „Österreich“ eine mit der Antibabypille vergleichbare Sicherheit zugesprochen. Bei Gynefix® handelt es sich um eine Kette aus Kupfergliedern, die vom Arzt in die Gebärmutter eingelegt und in der Gebärmutterdecke befestigt wird. Eine systematische Literaturrecherche ergibt, […]

Weiterlesen…

Jungfräuliche Empfängnis häufiger als gedacht?

>Eine von 200 US-Frauen wird als Jungfrau schwanger, glaubt man einer auf ORF.at erwähnten Studie. Mögliche Ursachen für dieses Phänomen sind bisher kaum erforscht. Nicht völlig ausschließen können Wissenschaftler allerdings, dass die fraglichen Mütter fehlerhafte Angaben gemacht haben. Ein Medizin-Transparent-Weihnachtsbeitrag mit Augenzwinkern.     […]

Weiterlesen…

Neue „Pille“: tatsächlich besser?

>Eine neue Antibabypille mit „natürlichem Östrogen“ soll viele Vorteile gegenüber älteren Präparaten haben, schreiben Krone und Kleine Zeitung. Die Behauptung, sie hätte weniger Nebenwirkungen als andere Pillen, lässt sich wissenschaftlich allerdings nicht belegen.   […]

Weiterlesen…

Unfruchtbar durch Drahtlos-Internet am Laptop?

>WLAN-Strahlung tötet Spermien ab und macht unfruchtbar, so Krone und Österreich. Müssen Männer in Zukunft auf Laptops mit Drahtlos-Internet verzichten, oder werden hier aus Studienergebnissen übertriebene Schlussfolgerungen gezogen? (aktualisiert 14.4.2014)   […]

Weiterlesen…

Falsche Partner-Wahl durch die Pille?

>Die Anti-Baby-Pille führt Frauen laut Kronenzeitung zur Wahl eines falschen Partners und kann Beziehungen gefährden. Starke Worte, für die es so keine wissenschaftlichen Belege gibt, auch wenn einzelne Studien einen leichten Zusammenhang zwischen Pille und Auswahl eines Partners finden.   […]

Weiterlesen…