Sexualität & Schwangerschaft

Fragen rund um Sexualität betreffen etwa Verhütung, Schmerzen beim Sex oder Lust. Schwangerschaft und Geburt sind zwar natürliche Phasen im Leben einer Frau. Das bedeutet jedoch nicht, dass sie immer problemfrei sind.

Besseres Sexualleben dank Bockshornklee?

Präparate mit Extrakten aus Bockshornklee-Samen sollen das Sexualleben des Mannes positiv beeinflussen. Auf Basis der besten verfügbaren Studien ist dazu aber keine solide Einschätzung möglich. […]

Weiterlesen…

Quecksilber im Fisch: Gefahr für Ungeborene?

>Fisch in der Schwangerschaft soll gut für die Hirnentwicklung der ungeborenen Kinder sein. Mit Quecksilber belasteter Fisch könnte jedoch das Gegenteil bewirken. […]

Weiterlesen…

Schwangerschaft: Diät und Sport gegen zu viele Kilos

>In der Schwangerschaft zuzunehmen ist normal. Zu viel kann aber zu Problemen führen – dann helfen Sport und richtige Ernährung. Das könnte auch für das Baby gut sein. […]

Weiterlesen…

Erektionsstörungen: Was können pflanzliche Potenzmittel?

>Erektionsprobleme sind häufig. Neben blauen Pillen und Co sind auch pflanzliche Mittel sehr beliebt. Doch die Behauptungen auf den Packungen solcher Präparate sind meist unbewiesen. Eine mögliche Ausnahme könnte Ginseng sein.     […]

Weiterlesen…

Pflanzenpräparate gegen Prostatavergrößerung?

>Wäre doch nur ein Kräutlein gegen sie gewachsen – die gutartige Prostatavergrößerung. Viele betroffene Männer würden gerne mit pflanzlichen Präparaten gegen die lästigen Symptome ‚untenrum’ vorgehen. Doch ob und wie gut die Mittel aus Wurzeln, Blättern, Samen und Früchten wirken, ist meistens ungeklärt. […]

Weiterlesen…

Verhütungskettchen: vergleichbar mit Spirale oder Pille?

> [Aktualisiert, ursprünglich veröffentlicht 20. 7. 2011] Als innovatives Verhütungsmittel angepriesen, wird dem „Verhütungskettchen“ Gynefix® in einem Artikel der Tageszeitung „Österreich“ eine mit der Antibabypille vergleichbare Sicherheit zugesprochen. Bei Gynefix® handelt es sich um eine Kette aus Kupfergliedern, die vom Arzt in die Gebärmutter eingelegt und in der Gebärmutterdecke befestigt wird. Eine systematische Literaturrecherche ergibt, […]

Weiterlesen…

Jungfräuliche Empfängnis häufiger als gedacht?

>Eine von 200 US-Frauen wird als Jungfrau schwanger, glaubt man einer auf ORF.at erwähnten Studie. Mögliche Ursachen für dieses Phänomen sind bisher kaum erforscht. Nicht völlig ausschließen können Wissenschaftler allerdings, dass die fraglichen Mütter fehlerhafte Angaben gemacht haben. Ein Medizin-Transparent-Weihnachtsbeitrag mit Augenzwinkern.     […]

Weiterlesen…

Prostatakrebs: Früherkennungs-Tests bringen wenig

>Regelmäßige PSA-Früherkennungs-Tests sollen das Prostatakrebs-Risiko senken, so Vorarlberg Online anlässlich der Männergesundheitsinitiative „Movember“. Tatsächlich können PSA-Tests die Sterbewahrscheinlichkeit jedoch kaum verringern. Häufig führen sie sogar zu Überdiagnosen mit gravierenden Folgen.     […]

Weiterlesen…

Luftverschmutzung als Ursache für Autismus?

>Starke Luftverschmutzung soll das Risiko verdoppeln, ein autistisches Kind zur Welt zu bringen, schreiben etliche Medien. Doch die Studienergebnisse, die das beweisen sollen, sind ungenau. Um das mögliche Risiko abzuklären, sind gründlichere Untersuchungen notwendig.     […]

Weiterlesen…

Asthmarisiko durch Pollenbelastung für Ungeborenes?

>Eine hohe Pollenbelastung am Ende der Schwangerschaft soll das Asthma-Risiko des Ungeborenen erhöhen, schreibt Österreich online. Die Beweislage ist jedoch unklar, auf eine eindeutige Gefährdung lässt sich nicht schließen.       […]

Weiterlesen…

HIV-Test für zuhause: Abklärung durch Arzt nötig!

>In den USA steht ein HIV-Schnelltest für die Anwendung zuhause vor der Zulassung. Der Selbsttest sei sicher und wirkungsvoll, berichten Kurier und Presse. Wahrscheinlich ist allerdings eine deutlich größere Ungenauigkeit im Vergleich zu herkömmlichen Labortests oder Schnelltests beim Arzt.   […]

Weiterlesen…

Neue „Pille“: tatsächlich besser?

>Eine neue Antibabypille mit „natürlichem Östrogen“ soll viele Vorteile gegenüber älteren Präparaten haben, schreiben Krone und Kleine Zeitung. Die Behauptung, sie hätte weniger Nebenwirkungen als andere Pillen, lässt sich wissenschaftlich allerdings nicht belegen.   […]

Weiterlesen…

Chemotherapie ab 2. Schwangerschafts-Drittel ungefährlich?

>Mehreren Zeitungsberichten zufolge (Standard, ORF, Salzburger Nachrichten, Kleine Zeitung) ist bei Chemotherapie ab dem 2. Schwangerschafts-Drittel keine Auswirkung auf das Ungeborene zu befürchten. Völlig ausschließen lässt sich ein erhöhtes Risiko aufgrund der wenigen bisher untersuchten Fälle allerdings nicht.     […]

Weiterlesen…

Unfruchtbar durch Drahtlos-Internet am Laptop?

>WLAN-Strahlung tötet Spermien ab und macht unfruchtbar, so Krone und Österreich. Müssen Männer in Zukunft auf Laptops mit Drahtlos-Internet verzichten, oder werden hier aus Studienergebnissen übertriebene Schlussfolgerungen gezogen? (aktualisiert 14.4.2014)   […]

Weiterlesen…

Falsche Partner-Wahl durch die Pille?

>Die Anti-Baby-Pille führt Frauen laut Kronenzeitung zur Wahl eines falschen Partners und kann Beziehungen gefährden. Starke Worte, für die es so keine wissenschaftlichen Belege gibt, auch wenn einzelne Studien einen leichten Zusammenhang zwischen Pille und Auswahl eines Partners finden.   […]

Weiterlesen…

Prostatakrebs: Stoppt Lymphknoten-Entfernung Ausbreitung?

>Befinden sich im ersten Lymphknoten nach dem von Krebs befallenen Organ bereits bösartige Tumorzellen, können sie sich über die Lymphgefäße auch auf andere Körperregionen ausbreiten. Eine operative Untersuchung dieser ersten Lymphknoten verhindere angeblich die weitere Ausbreitung von Prostatakrebs, so das Wiener Bezirksblatt. Auch wenn es bei Brust- und Hautkrebs dafür klare Hinweise gibt, kann dies […]

Weiterlesen…