Auge, Ohren & Nerven

Sehen, hören und fühlen, was um uns herum passiert – das ist Aufgabe unserer Sinne. Über Nervenbahnen gelangen diese Wahrnehmungen in unser Gehirn, das die Eindrücke zuordnet, speichert, vergleicht und mit Gefühlen verbindet.

© Suzana Marinkovic - Shutterstock.com

Thymian: Unklare Wirkung auf das Gedächtnis

Thymian in allerlei Gerichten ist eine feine Sache. Ob das Kraut aber dem Gedächtnis auf die Sprünge hilft, wie Internet-Seiten behaupten? Das ist bislang nicht in aussagekräftigen Studien untersucht. […]

Weiterlesen…

Makuladegeneration: Vitamine gegen Sehverlust

>Bisherigen Studien zufolge scheinen Vitamine den Sehverlust bei Makuladegeneration etwas zu verlangsamen. Zur Vorbeugung der Augenerkrankung sind sie jedoch nutzlos. […]

Weiterlesen…

Alzheimer: Stoppt Liponsäure das Vergessen?

>Alzheimer macht die Betroffenen im Laufe der Zeit pflegebedürftig. Für die Demenz-Erkrankung gibt es zur Zeit keine Heilung. Ob Alpha-Liponsäure Alzheimer zumindest lindern kann, ist fraglich. Verlässliche Studien fehlen.     […]

Weiterlesen…

Kopfschmerzen: Helfen Wirkstoffkombinationen besser?

> Der Markt zur Selbstbehandlung von Spannungskopfschmerzen oder Migräne ist groß, angeboten werden auch verschiedene Kombinationspräparate. Der Zusatz von Koffein kann bei einigen Menschen die Wirkung gängiger Schmerzmittel geringfügig verstärken. Möglicherweise ist die Kombination von Acetylsalicylsäure (ASS), Paracetamol und Koffein wirksamer als die Einzelpräparate. […]

Weiterlesen…

Mit Laser gegen Kurzsichtigkeit

>Eine Laserbehandlung der Augen kann in vielen Fällen erreichen, dass Brille und Kontaktlinsen nicht mehr gebraucht werden. Die Technik entwickelt sich rasend schnell, News stellte die unterschiedliche Operationsmethoden vor – und wir prüfen auf Anfrage die Studienlage zu den drei wichtigsten Varianten. […]

Weiterlesen…

Diabetes + Augenerkrankung: hilft High-Tech besser?

>Neue Methoden sollen helfen, Diabetes-bedingte Augenerkrankungen früher zu erkennen und besser zu behandeln, informieren die Oberösterreichischen Nachrichten. Die Früherkennung von Netzhaut-Schäden funktioniert mit bisher üblichen Methoden allerdings zuverlässiger, und die Langzeit-Wirksamkeit und Sicherheit einer neuen Injektionsbehandlung sind nur bedingt abgesichert. […]

Weiterlesen…

Je mehr Freiluft-Aktivitäten, umso weniger kurzsichtig

>Aufenthalt im Freien verringert das Risiko für Kurzsichtigkeit bei Kindern, schreibt der Standard. Auch wenn der Grund dafür nicht bekannt ist, scheint der Zusammenhang zwischen häufigem Aufenthalt innerhalb der vier Wände und Kurzsichtigkeit wahrscheinlich. (aktualisiert 28.4.2014)     […]

Weiterlesen…

Wie wirksam ist neuartiges Multiple Sklerose – Medikament?

>Der Wirkstoff Fingolimod wird als neue Alternative zur Behandlung der schubförmig verlaufenden Multiplen Sklerose (einer chronischen Nervenentzündung in Gehirn oder Rückenmark) angepriesen. Fingolimod wurde vor kurzem durch die Europäische Arzneimittelagentur (EMA) zugelassen. Hersteller-finanzierte Studien bescheinigen dem Medikament eine hemmende Wirkung auf das Fortschreiten der Multiplen Sklerose. Das in Tablettenform einzunehmende Mittel wirkt demnach besser als […]

Weiterlesen…