Kind & Familie

Nach der Geburt muss sich das Immunsystem erst entwickeln. Wie können Stillen, Impfungen und eine gesunde Ernährung die Gesundheit von Kindern fördern? Lassen sich Allergien verhindern? Welchen Einfluss haben Schadstoffe?

Jungfräuliche Empfängnis häufiger als gedacht?

>Eine von 200 US-Frauen wird als Jungfrau schwanger, glaubt man einer auf ORF.at erwähnten Studie. Mögliche Ursachen für dieses Phänomen sind bisher kaum erforscht. Nicht völlig ausschließen können Wissenschaftler allerdings, dass die fraglichen Mütter fehlerhafte Angaben gemacht haben. Ein Medizin-Transparent-Weihnachtsbeitrag mit Augenzwinkern.     […]

Weiterlesen…

Luftverschmutzung als Ursache für Autismus?

>Starke Luftverschmutzung soll das Risiko verdoppeln, ein autistisches Kind zur Welt zu bringen, schreiben etliche Medien. Doch die Studienergebnisse, die das beweisen sollen, sind ungenau. Um das mögliche Risiko abzuklären, sind gründlichere Untersuchungen notwendig.     […]

Weiterlesen…

Asthmarisiko durch Pollenbelastung für Ungeborenes?

>Eine hohe Pollenbelastung am Ende der Schwangerschaft soll das Asthma-Risiko des Ungeborenen erhöhen, schreibt Österreich online. Die Beweislage ist jedoch unklar, auf eine eindeutige Gefährdung lässt sich nicht schließen.       […]

Weiterlesen…

Rheuma bei Kindern: Tocilizumab als Hoffnung?

>Juvenile Arthritis ist eine seltene Form von Rheuma, die bereits im Kindesalter beginnt. Sie äußert sich durch chronische schmerzhafte Gelenksentzündungen bis hin zu Fieber und Hautausschlägen und kann unter anderem zu Wachstumsstörungen und bleibenden Gelenksschäden führen. Tocilizumab gehört zur Gruppe der biologischen Medikamente, die sehr gezielt entzündungsfördernde Botenstoffe im Körper hemmen. Zwei verhältnismäßig kleine Studien […]

Weiterlesen…