Medizin transparent - Wissen was stimmt – unabhängig und wissenschaftlich geprüft

Jetzt anfragen

Sie fragen, wir antworten

Stimmt die Behauptung aus Internet, Werbung oder den Medien?

Artikel

Abnehmen mit Almased?

Leichter Abnehmen?

Wer mit Almased abnehmen will, ersetzt einzelne Mahlzeiten durch das Getränk – eine Mischung aus Honig, Soja und Joghurt. Ob das Leichter werden damit leichter fällt, ist nicht ausreichend untersucht.

Frage:Hilft Almased bei Übergewicht besser als andere Diäten?
Antwort:unklar
Erklärung:Wer mit Hilfe von Almased seine Kalorienaufnahme reduziert, nimmt ab. Ob das Produkt jedoch eine Diät erleichtert oder besser wirkt als andere Diäten ist nicht ausreichend untersucht.

Die einzige Möglichkeit, Gewicht zu verlieren, ist mehr Kalorien zu verbrauchen als aufzunehmen – also kalorienärmer essen und mehr Bewegung [b]. Diätprogramme können dabei helfen, gelingt jedoch keine dauerhafte Umstellung des Lebensstils, droht der Jo-Jo-Effekt. Almased verspricht langfristige Abnehmhilfe, schlüssige Studien dazu sind jedoch nicht zu finden.

Sinnvoller Vergleich fehlt

Für einen vernünftigen Vergleich müsste das Produkt mit ähnlichen Produkten oder Diäten verglichen werden. Anders sind keine Aussagen darüber möglich, ob Almased eine Wirkung hat. Ob das Getränk besser als andere Diäten hilft, langfristig Kalorien zu reduzieren und damit abzunehmen, ist unklar. Keine der gefundenen Studien verwendet eine sinnvolle Kontrollgruppe. Natürlich kann jemand mit Almased abnehmen – wie mit jeder anderen Möglichkeit die Kalorien zu reduzieren eben auch. Ob Almased also besser ist als ein Schluck Wasser, ein Honigbrot oder ein anderes Diätprodukt, geht aus den Studien nicht hervor.

Auf der Homepage zeigt eine Grafik die angebliche Überlegenheit von Almased gegenüber anderen Diäten wie beispielsweise Atkins (kohlenhydratarme Diät) oder Weight Watchers (angeleitete Umstellung der Ernährungsgewohnheiten). Der Haken: In der Studie, in der die Diäten verglichen wurden, kommt eine Diät mit Almased gar nicht vor [1]. Die behaupteten 6,9 Kilogramm, die in einem Jahr mit Almased abgenommen wurden, stammen aus einer anderen Studie [2]. Diese Studie wurde mit anderen Voraussetzungen und unter völlig anderen Bedingungen durchgeführt– der Vergleich ist daher unzulässig.

Große Versprechungen

In Radiospots stellt sich Almased nicht nur als Hilfe im Kampf gegen Übergewicht dar, sondern behauptet auch Bluthochdruck zu bekämpfen und das Immunsystem zu stärken. Wenn sehr übergewichtige Personen abnehmen, hat das meistens auch positive Auswirkungen auf den Blutdruck [a]. Dass Almased abseits der Gewichtsreduktion einen Einfluss auf Bluthochdruck hat, ist nicht mit Studien belegt.
Ebenfalls wird im Radiospot behauptet, mit Almased wäre ein Abnehmen ohne Jo-Jo-Effekt möglich. Doch die Dauer der gefundenen Studien ist zu kurz, um diese Aussage zu stützen.

[Aktualisierte Version, ursprünglich veröffentlicht am 10. Dezember 2014. Die Zwischenergebnisse einer noch laufenden klinischen Studie [5] liegen nicht vollständig vor und ändern nichts an unserer Einschätzung.]

 

Die Studien im Detail

Der Hersteller präsentiert auf seiner Homepage einige Studien, welche die Wirksamkeit beweisen sollen. Den Studien fehlt allerdings eine aussagekräftige Vergleichsgruppe. Bei der einzigen Studie, die ein ganzes Jahr umfasst, wurde nicht mit einer anderen Diät verglichen, sondern die Kontrollgruppe bekam Gesundheitsunterricht [2].
In einer Studie von 2004 wurden zwar in allen Gruppen Ernährungstagebücher geführt, aber die Daten daraus dann nicht verwendet. Es ist also unklar, was die Studienteilnehmer tatsächlich gegessen haben [3].

In einer sechswöchigen Untersuchung hatte die Vergleichsdiät 1,5 Mal mehr Kalorien, – dass damit weniger abgenommen wird, ist zu erwarten. Vor allem aber ist auch hier nicht berichtet, wie gut sich die Teilnehmer an die Diät-Vorgaben gehalten haben [4].

Ein Wissenschaftler-Team berichtete erste Ergebnisse einer noch nicht abgeschlossenen Studie [5]. Angeblich soll ein Teil der Teilnehmer (181 von 263) innerhalb von 12 Wochen etliche Kilos abgenommen haben. Ob die restlichen Probanden ähnlich erfolgreich waren, ist unklar, den Forschern zufolge liegen für sie keine Daten vor. Die vorläufigen Ergebnisse liegen nur als Zusammenfassung vor und lassen sich nicht objektiv überprüfen. Die Studie soll ein Jahr lang laufen und die Ergebnisse Ende 2016 veröffentlicht werden.

Auffallend ist, dass die meisten Studien von der gleichen Forschungsgruppe kommen, mögliche Interessenskonflikte sind nicht ausreichend dokumentiert.

Und langfristig?

Ein großes Problem bei Diäten ist die Nachhaltigkeit – schnelles Abnehmen führt fast immer zum Jo-Jo-Effekt, langfristig kann das Körpergewicht nur durch einen entsprechenden Lebensstil gehalten werden. Die Studiendauer der Almased- Untersuchungen sind zu kurz, um einen langfristigen Erfolg zu überprüfen. Die längste Studie dauerte ein Jahr [2]. Darin zeigt sich, dass die Teilnehmer im ersten halben Jahr zwar deutlich abgenommen haben, im zweiten Halbjahr, allerdings nicht mehr – im Schnitt legten sie sogar wieder geringfügig an Gewicht zu.

(AutorIn: J. Wipplinger, Review: P. Mahlknecht)

Artikel empfehlen: auf Facebook teilen auf Twitter teilen

 

Ähnliche Artikel

 

 

Information zu den wissenschaftlichen Studien

[1] Dansinger u.a. (2005)
Studientyp: randomisierte kontrollierte Studie
Teilnehmer: 160
Fragestellung: Vergleich von 4 Diäten über ein Jahr.
Interessenskonflikte: Finanziert von staatlichen Forschungseinrichtungen.
Dansinger ML, Gleason JA, Griffith JL, Selker HP, Schaefer EJ. Comparison of
the Atkins, Ornish, Weight Watchers, and Zone diets for weight loss and heart
disease risk reduction: a randomized trial. JAMA. 2005 Jan 5;293(1):43-53.
Zusammenfassung

[2] Berg u.a. (2005)
Studientyp: randomisierte Vergleichsstudie mit drei Gruppen, nicht verblindet.
Teilnehmer: 83
Fragestellung: Gewichtsabnahme durch spezielle Diät im Vergleich zu Gewichtsabnahme durch Gesundheitsunterricht.
Interessenskonflikte: Keine Angaben.

Gewichtsreduktion durch Lebensstilintervention, Berg u.a., Ernährungsumschau 52 (2005), Heft 8: 310-314
Volltext (pdf)

[3] Deibert u.a. (2004)
Studientyp: randomisierte Vergleichsstudie mit drei Gruppen, nicht verblindet.
Teilnehmer: 90
Fragestellung: Gewichtsverlust bei leicht übergewichtigen und übergewichtigen Personen mit Hilfe einer Soja-Protein-Diät.
Interessenskonflikte: Keine Angaben.

Deibert P, König D, Schmidt-Trucksaess A, Zaenker KS, Frey I, Landmann U, Berg A. Weight loss without losing muscle mass in pre-obese and obese subjects induced by a high-soy-protein diet. Int J Obes Relat Metab Disord. 2004 Oct;28(10):1349-52.
Zusammenfassung

[4] König u.a. (2004)
Studientyp: randomisierte Studie über 6 Wochen
Teilnehmer: 90
Fragestellung: Wie wirkt sich eine Mahlzeit-Ersatz-Diät auf das metabolische Risiko von übergewichtigen Personen aus?
Interessenskonflikte: Keine Angaben.

König D, Deibert P, Frey I, Landmann U, Berg A. Effect of meal replacement on
metabolic risk factors in overweight and obese subjects. Ann Nutr Metab.
2008;52(1):74-8.
Zusammenfassung

[5] Berg u.a. (2016)
Studientyp: randomisiert-kontrollierte Studie über 1 Jahr (Zwischenergebnisse für die ersten 12 Wochen)
Teilnehmer: 263
Fragestellung: Lässt sich mit Almased nach einem Jahr Gewicht verlieren?
Interessenskonflikte: Angaben fehlen

Berg, A., Koohkan, S., Banzer, W., Braumann, K. M., Fuehrer-Sakel, D., Halle, M., … & Toplak, H. (2016) EBM Reviews – Cochrane Central Register of Controlled TrialsDiabetes technology & therapeutics. Vol.18, pp.A131-A132, CONFERENCE START: 2016 Feb 3 CONFERENCE END: 2016 Feb 6, 9th International Conference on Advanced Technologies and Treatments for Diabetes, ATTD 2016 Milan Italy. [Journal: Conference Abstract]

Weitere wissenschaftliche Quellen

[a] IQWIG: Was kann man bei Bluthochdruck tun? Abgerufen am 11.11.2014

[b] UptoDate zu Übergewicht (englisch, Zugang notwendig), abgerufen am 11.11.2014